Die Entscheidung

Woche der Begegnung
Berührt werden

Liebe Leserinnen und Leser!

„Deine Entscheidung!“ – so das Motto unserer diesjährigen Woche der Begegnung. Und man kann es immer wieder hören, dass es meine Entscheidung ist, etwas zu tun oder nicht zu tun. Ganz gleich verhält es sich auch bei Gott. Denn nach „Berührt werden“, „Unter Spannung“ und „Aufbrechen nach Gott“, ist es nur folgerichtig, wenn in diesem Jahr die ganz persönliche Entscheidung, eben „Die Entscheidung!“ im Blick auf Gott auf dem Programm steht.


Die Inhalte dieser Entscheidungen sind jedoch bei jedem und jeder absolut verschieden, zumal wir alle ganz unterschiedliche Zugänge zu Gott haben und Gott auch ganz unterschiedlich kennen. Und gerade dies macht unsere Woche der Begegnung so spannend und interessant. Menschen mit verschiedenen Zugängen begegnen sich zu ganz unterschiedlichen Inhalten und Personen und treten untereinander und mit Gott in Kontakt.


Da kommt ein Ex-Model aus Kolumbien, ein „ziemlich bester Schurke“ aus Bayern und ein Franziskaner aus New York, der das Leben der Menschen in den Niederungen der Bronx kennengelernt hat. Doch nicht nur diese Lebens-Zeugnisse sind interessant, sondern auch und vor allem das Leben von Jesus Christus. Er ist der innere Mittelpunkt und das Ziel unserer Woche der Begegnung. Auf ihn steuert die ganze Schöpfung zu, auf ihn steuern auch wir zu, wenn wir dann am 10. September unser Patrozinium feiern.


Herzliche Einladung!
Pfr. Thomas Sauter